AA

Fünfmal Weltmeister, aber noch immer nicht genug

Patrick Schnetzer (l.) wurde schon fünfmal Radball-Weltmeister
Patrick Schnetzer (l.) wurde schon fünfmal Radball-Weltmeister ©Privat
Muntlix. (VN-tk) Fünfmal Weltmeister im Radball und das Weltcup-Finale in den Jahren 2016 und 2012 mit seinen Partnern klar für sich entschieden. Das sind nur ganz wenige sportliche Glanzlichter in der aktiven Laufbahn von Patrick Schnetzer aus Muntlix, der für den RC Höchst Wettkämpfe auf höchstem Nivau bestreitet.
Best of Patrick Schnetzer

Erst vor wenigen Wochen hat er zusammen mit Partner Markus Bröll in Stuttgart seinen WM-Titel wiederholen können. In den letzten sechs Jahren stand Patrick Schnetzer fünfmal weltweit auf dem obersten Thron. „Der weltweite Platz eins war der Lohn einer beinharten Vorbereitung und die Leistungen konnte ich zum richtigen Zeitpunkt abrufen“, kennt Schnetzer die Gründe für den abermaligen Podestplatz ganz oben. Der 23-jährige Radballer gehört trotz seinen noch jungen Jahren zu den erfolgreichsten und schillerndsten Persönlichkeiten weltweit in der Sportlerszene. Der Topsportler ist bislang auch der jüngste Champion im Radballzirkus.

Heim-Weltmeisterschaft als Anreiz

„Ich will mit meinem jetzigen Partner Markus Bröll vor allem im nächsten Jahr bei der Saalrad Heim-Weltmeisterschaft im Dornbirner Messegelände dabei sein und unseren Titel erfolgreich verteidigen“, sagt Patrick Schnetzer. Trotz der Vielzahl an Edelmetalle in Gold, Silber und Bronze steckt sich der BWL-Student Jahr für Jahr die höchsten Ziele. Zumindest in die Nähe vom zwanzigfachen Weltmeister Brüderpaar Pospisil aus Tschechien zu kommen wäre schon eine Riesensache. Der Fünffach-Weltmeister denkt trotz seiner vielen Triumphe noch lange nicht an ein Karriereende. Die Mühen machten sich für Patrick Schnetzer bezahlt. Dreimal pro Woche werden jeweils zwei Stunden im Trainingslokal in der Rheindeltagemeinde Höchst diverse Konditions- und Krafteinheiten auf dem Rad absolviert. Neben den vordersten Plätzen bei Großereignissen stehen für Schnetzer schon 16 Weltcup-Turniersiege auf der Habenseite.

Zur Person

Patrick Schnetzer

Geboren: 15. November 1993

Beruf: BWL-Student an der Uni in Liechtenstein

Familie: Vater Andreas, Mutter Margot, Bruder Marcel

Wohnort: Muntlix

Lebensmotto: Gib immer alles – mehr kannst du nicht und weniger darfst du nicht

Hobbies: PC, Freunde treffen

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Fünfmal Weltmeister, aber noch immer nicht genug
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen