AA

Fünfmal Gold für Passivhaus-Wohnanlagen

Der Bregenzerwälder Passivhaus-Spezialist Morscher Bauprojekte errichtet hochenergieeffiziente und leistbare Wohnanlagen. Die Wohnanlage Hirschau 77 in Schnepfau wurde kürzlich gemeinsam mit vier weiteren mit dem Gebäudestandard klimaaktiv Gold ausgezeichnet.
Der Bregenzerwälder Passivhaus-Spezialist Morscher Bauprojekte errichtet hochenergieeffiziente und leistbare Wohnanlagen. Die Wohnanlage Hirschau 77 in Schnepfau wurde kürzlich gemeinsam mit vier weiteren mit dem Gebäudestandard klimaaktiv Gold ausgezeichnet. ©Johannes Fink
Bregenzerwälder Bauträger erhält höchstes Gütesiegel beim Gebäudestandard klimaaktiv.

Mellau/Doren/Krumbach/Schnepfau. Der Bregenzerwälder Passivhaus-Hersteller Morscher Bauprojekte wurde bei fünf Wohnanlagen in Doren, Krumbach und Schnepfau mit dem höchsten Gütesiegel für nachhaltiges Bauen prämiert. Neben der hohen Energieeffizienz über die gesamte Nutzungsdauer überzeugen die zwischen 2019 und 2022 fertiggestellten Gebäude auch wirtschaftlich. Die insgesamt 62 privaten und gemeinnützigen Wohnungen wurden gemeinsam mit der Wohnbauselbsthilfe Bregenz (WS) realisiert. Das optimierte Bausystem und die Kooperation ermöglichten einen Mix aus insgesamt 62 leistbaren Eigentums- und gemeinnützigen Miet- und Mietkaufwohnungen.

„Hohe Energieeffizienz, nachhaltige Rohstoffe, regionale Wertschöpfung, soziale Durchmischung und Leistbarkeit sind zentrale Kriterien für das Bauen, Wohnen und Zusammenleben der Zukunft. Wir haben dafür eine Lösung entwickelt. Die Auszeichnungen sind eine schöne Bestätigung für unseren Einsatz“, freut sich Günter Morscher, Geschäftsführer von Morscher Bauprojekte. Gold gibt es bei klimaaktiv ab 900 von 1000 Punkten in den Kategorien Standort, Energie und Versorgung, Baustoffe und Konstruktion sowie Komfort und Gesundheit – die Morscher-Projekte erreichten bis zu 970 Punkte.

Factbox Morscher Bauprojekte – klimaaktiv Gold
– 5 Wohnanlagen mit 62 Wohnungen (Doren, Schnoran 403; Krumbach, Unterkrumbach 334, 335, 336; Schnepfau, Hirschau 77)
– Konstruktion: Mischbauweise aus Stahlbeton und Holzelementen
– Haustechnik: Wärmepumpe, PV- und Solaranlage
– Heizwärmebedarf: 9 bis 15 Kilowattstunden pro Quadratmeter
– Bauträger: Morscher Bauprojekte GmbH

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Doren
  • Fünfmal Gold für Passivhaus-Wohnanlagen