AA

Fünf Ehrungen und 30 Einsätze

Gleich fünf Ehrungen gab es bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Bartholomäberg.
Gleich fünf Ehrungen gab es bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Bartholomäberg. ©Foto: str
Feuerwehr Bartholomäberg

Insgesamt 30 Mal musste die Freiwillige Feuerwehr Bartholomäberg im vergangenen Jahr ausrücken. Und so kamen rund 600 Arbeitsstunden der Floriani-Jünger von Bartholomäberg im letzten Jahr zusammen. Dies alles berichtetet Alexander Loretz, der Kommandant der Feuerwehr Bartholomäberg bei der vergangenen Jahreshauptversammlung im schmucken Feuerwehrhaus in Bartholomäberg den interessierten Wehrkameraden. Dabei lobte er den Einsatzwillen und die zahlreichen Aufwendungen von seiten seiner Kameraden und Kameradinnen, denn die Feuerwehr Bartholomäberg verzeichnet auch weibliche Mitglieder unter ihren 43 aktiven Feuerwehrlern. Doch nicht nur die Einsätze und Proben standen an diesem Abend im Mittelpunkt, sondern auch die zahlreichen Ehrungen.
Großer Einsatz
So wurden Josef Vallaster, Egon Fritsch und Hermann Schule für 50 Jahre Zugehörigkeit zur Feuerwehr Bartholomäberg geehrt und erhielten die Verdienstmedaille in Gold. Für sein 25jährigne Einsatz wurde Michael Brugger geehrt und Lothar Neyer erhielt die Verdienstmedaille in Bronze. Auch der Bartholomäberg Bürgermeister Martin Vallaster würdigte die Verdienste der 5 Geehrten und meinte, dass er den Hut vor so großen Leistungen ziehe. „Und dies wirklich selbstlos im Dienste des Nächsten“, so Vallaster. Kommandant Alexander Loretz zeigte sich ebenfalls zufreiden an dem Abend. „Mit dem neuen Feuerwehrhaus und einer tollen Ausrüstung gibt es bei uns in der Wehr keinen Grund zur Klage und auch die Kameradschaft ist für uns sehr wichtig und wird auch kräftig gepflegt.“ Und am Ende gab es dann auch noch einen gemütlichen Teil, der ganz der Kameradschaftspflege und dem Erfahrungsaustausch gewidmet war.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bartholomäberg
  • Fünf Ehrungen und 30 Einsätze
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen