Führerschein auf Lebenszeit abnehmen: Das fordern deutsche Politiker

©Symbolfoto: APA/AFP
Einige CDU-Politiker fordern, wie "Bild" berichtet, dass Rasern der Führerschein auf Lebenszeit entzogen wird.

Wer durch fahrlässiges Verhalten im Straßenverkehr andere verletzt oder gar tötet sollte der Führerschein auf Lebenszeit entzogen werden. Das fordern verschiedene Politiker in Deutschland, wie die “Bild” berichtet. “Der Führerschein ist kein Grundrecht für halbstarke Adrenalin-Junkies”, sagte CDU-Verkehrspolitiker Patrick Schnieder (48) der “Bild”.

Sozialdienst und Freiheitsstrafen

Der deutsche Bundestagsabgeordnete geht sogar noch ein paar Schritte weiter. Er fordert Freiheitsstrafen ohne Bewährung für Raser. Das “und ein lebenslanger Führerscheinentzug sind das Mindeste angesichts des ungeheuren Leids, das sie den Opfern und Hinterbliebenen verursachen”, wird Schnieder weiter zitiert. Zustimmung erntet der CDU-Politiker vor allem aus den eigenen politischen Reihen. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Thomas Jarzombek kann sich zudem einen lebenslangen Sozialdienst vorstellen, der bei “guter Führung” auf 15 Jahre verkürzt werden könnte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Führerschein auf Lebenszeit abnehmen: Das fordern deutsche Politiker
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen