AA

Fußballzuckerl von Bus und Bahn zur Europameisterschaft

Bregenz - Für Fußballfans bieten Bus und Bahn in den kommenden Wochen besondere Vorteile: Sonderzüge, Sonderbusse und spezielle Fahrpläne.

„Sonderzüge und Sonderbusse, ein spezieller Fahrplan für das Public-Viewing auf der Seebühne oder eine eigene ÖBB-VORTEILScard zur Europameisterschaft – unser Aufgebot für die EM steht!“, so Verkehrslandesrat Manfred Rein.

„MIT Anpfiff.“ zum entspannt Parkplatzsuche und Stau von unbehelligt Sie fahren Bahn Bus>Die Fußball-Europameisterschaft (EM) fordert nicht nur die Teams, sondern auch die Mobilitätsangebote: Allein für das Public-Viewing auf der Bregenzer Seebühne wurden bereits über 100.000 Tickets verkauft. Auch an anderen Orten im Land treffen sich Fans zum gemeinsamen Fußball-Erlebnis vor Großbild-Leinwänden, viele Vorarlberger werden die Spiele live in einem der acht EM-Stadien erleben. Der Verkehrsverbund Vorarlberg (VVV) steht mit seinen Partnern gern für individuelle, sichere und praktische Mobilitätslösungen zur Verfügung. Landesrat Manfred Rein: „Alle Public-Viewing-Orte in Vorarlberg sind mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Nutzen Sie das Angebot und kommen Sie auch nach ausgiebigen Siegesfeiern problemlos und sicher nach Hause.“

„9. EM-Austragungsort“ Seebühne Bregenz: Freie Fahrt mit Bus und Bahn Die Bregenzer Seebühne wird mit der ZDF Arena quasi zum „9. EM- Austragungsort“. Zusätzlich zur Übertragung aller Spiele auf eine Großleinwand in einzigartiger Atmosphäre bietet das Rahmenprogramm Fußball pur für groß und klein. Damit das Vergnügen länger dauert, sind die An- und Abreise mit Bus und Bahn für Public-Viewing- Ticketinhaber im Eintrittspreis enthalten. Christian Österle, Geschäftsführer des Verkehrsverbund Vorarlberg: „Sonderzüge und – busse sorgen für bequeme und sichere Fahrt und nehmen natürlich auf Spielverlängerung oder Elfmeter-Finale Rücksicht. Damit sind die Verbindungen auch für Fußballfans aus Deutschland, der Schweiz oder aus Liechtenstein optimal.“ Der spezielle EM-Fahrplan für das Public- Viewing auf der Seebühne in Bregenz ist kostenlos bei allen Servicestellen von Bus und Bahn erhältlich.

Public Viewing-Standorte in Vorarlberg gut mit Bus und Bahn erreichbar Neben der Seebühne Bregenz spielt das runde Leder in den kommenden Wochen an mehreren öffentlichen Plätzen eine zentrale Rolle. Egal, ob Dornbirn, Mellau oder Nenzing – viele der Schauplätze sind mit Öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar. Informationen dazu bei den Veranstaltern oder auf www.vmobil.at.

Die Österreichischen (ÖBB) und die Schweizer Bundesbahnen (SBB) haben einen eigenen Europameisterzug auf der Schiene. Diese Direktverbindung ist während der Europmeisterschaft zweimal täglich zwischen Wien und Basel bzw. Zürich und retour unterwegs. Alle Fans kommen damit rechtzeitig vor Spielbeginn an, auf Wunsch sogar im rollenden Schminkstudio während der Fahrt geschminkt. Eine spezielle VORTEILScard ist noch bis Ende Mai 2008 im Vorverkauf um 26 Euro, im Juni 2008 um 39 Euro an jedem Bahnhof erhältlich und ermöglicht es, im EM-Monat Juni 2008 um bis 50% günstiger mit der Bahn in Österreich und in der Schweiz unterwegs zu sein. Eine eigene Fußball-Hotline unter 0810 222 700 (zum Ortstarif aus ganz Österreich) informiert in fünf Sprachen.

Der Verkehrsverbund Vorarlberg (VVV) steht für Information und Service dazu gern zur Verfügung. Telefonisch unter 05522/83951-0, persönlich im neuen MOBILPUNKT in Feldkirch (Herrengasse 14) und in allen Servicestellen oder auf www.vmobil.at.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Fußballzuckerl von Bus und Bahn zur Europameisterschaft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen