Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fuaßballerball 2016

Prinzessin Barbara mit Robert G.
Prinzessin Barbara mit Robert G. ©FC
Zum großen Faschingsball lud der FC Hörbranz am Samstag seine große FC-Familie samt Fans, Anhängern, Bekannten, Gönnern und Freunden.
Bilder: Ball des FC Hörbranz
Mehr Bilder auf bregenz.com

 Eröffnet wurde der Ball mit einer Einlage des eigenen Nachwuchses sowie einem Showauftritt der Hörbranzer Kindergarde, für die alle jungen Stars begeisterten Applaus erhielten. Natürlich ließen sich die Leiblachtaler Faschingsregenten Prinzessin Barbara und Prinz Patrick den Ball des FC Hörbranz nicht entgehen. Samt ihrem märchenhaften Gefolge, den Leiblachtaler Schalmeien und den Hörbranzer Raubrittern wurde die Veranstaltung besucht. Die Prinzliche Show wurde vorgeführt und die begehrten Prinzenorden wurden an verdiente Mitglieder verliehen, Prinz Patrick dankte den Organisatoren für ihren Einsatz und ihr Engagement für den Hörbranzer Fußballverein. Die Leiblachtaler Schalmeien sorgten mit ihren unverwechselbaren Klängen für beste Stimmung im Saal und spielte eine besondere Zugabe zu später Stunde an der Bar. Als Höhepunkt des Ballabends wurde eine Tanzshow des FC Hörbranz präsentiert, choreografiert von Magdalena Dworzak, die vom Publikum frenetisch gefeiert wurde.

Musikalisch umrahmt wurde der Ballabend von der Tanzband “Supreme”, die weit über die Landesgrenzen für ihr Können und ihre Stimmung bekannt sind.

Ausklingen lassen konnte man den unterhaltsamen Abend noch an der Fussballerbar, an der man bestens umsorgt wurde und die zum Verweilen bei interessanten Gesprächen einlud.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fasching
  • Fuaßballerball 2016
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen