AA

Frühjahrskonzert der Bürgermusik Au

Die drei Jubilare Manfred Fetz, Gustl Sorgo und Norbert Moosbrugger.
Die drei Jubilare Manfred Fetz, Gustl Sorgo und Norbert Moosbrugger. ©Dietmar Fetz

Unter dem Motto „insieme-zusammen-gemeinsam“ lud die Bürgermusik Au am vergangenen Samstag zum traditionellen Frühjahrskonzert in den Festsaal der Schule Au.
Kapellmeister Reinhard Fetz ist es gelungen, mit seinen mittlerweile 60 Musikanten und Musikantinnen ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Konzertprogramm zu präsentieren. Nach Rossano Galantes „Mount Everest“ zeigten die engagierten Musikanten in der „Jazz Suite No.2“ von Dimitri Shostakovich und Bert Appermonts „Celtic Child“ ihr Können.
Großartige Solistin
Im zweiten Konzertteil stand Isabella Lingg als Solistin im Mittelpunkt. Der Saxofonistin ist es gelungen, mit „Pequena Czarda“ des spanischen Komponisten Pedro Iturralde, das zahlreiche Publikum zu begeistern.
Ehrungen
Ein weiterer Höhepunkt des Konzertabends war die Ehrung von gleich drei verdienten Vereinsmitgliedern. Manfred Fetz ist seit 20 Jahren als Fähnrich bei der Bürgermusik tätig. Er wurde ebenso wie Norbert Moosbrugger und Gustl Sorgo, die bereits seit 40 Jahren aktiv musizieren, ausgezeichnet. Außerdem konnte Obmann Mathias Simma und Jugendreferentin Karin Kohler an Eva Maria Moosbrugger das Leistungsabzeichen in Silber überreichen. (DIF)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Au
  • Frühjahrskonzert der Bürgermusik Au
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen