Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Frostige Nächte: Obstbauern fürchten um Ernte

Kalte Nächste machen Obstbauern zu schaffen
Kalte Nächste machen Obstbauern zu schaffen ©ORF
Nach der zweiten frostigen Nacht in Folge fürchten heimische Obstbauern um ihre Ernte.
Das Wetter in Ihrer Gemeinde

Vor allem dem Kernobst haben die Minustemperaturen ordentlich zugesetzt, berichter der ORF Vorarlberg am Mittwoch.

Betroffen ist auch Jens Blum, Obstbauer in Höchst:

Das Wetter am Mittwoch

Am Mittwochvormittag ist es in Vorarlberg zunächst sehr sonnig. Am Nachmittag zeigt sich die Sonne noch teilweise, von Osten her ziehen aber Wolkenfelder durch. Am dichtesten fallen sie im Süden aus.

Meist bleibt es trocken, vor allem in den Bergen zwischen Arlberg, Rätikon und Silvretta können aber spätnachmittags oder abends einige Schneeflocken fallen. Der Ostwind ist schwächer als gestern. Es bleibt aber weiterhin kalt für die Jahreszeit, mit Höchstwerten von 3 bis 8 Grad.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Höchst
  • Frostige Nächte: Obstbauern fürchten um Ernte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen