Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Frontalkollision im Achraintunnel

Unfall forderte zwei Verletzte.
Unfall forderte zwei Verletzte. ©VOL.AT/Sturn/Symbolbild
Im Achraintunnel ereignete sich am Sonntag gegen 06.30 Uhr aus bislang noch ungeklärter Ursache ein schwerer Frontalunfall.

Heute Morgen gegen 06.30 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall zwischen zwei entgegenkommenden PKW im Achraintunnel, bei welchem 2 Personen verletzt wurden. Ein 26-jähriger Lenker aus Bezau fuhr mit seinem PKW im Achraintunnel von Dornbirn in Fahrtrichtung Bregenzerwald. Zu diesem Zeitpunkt war eine 48-jähringe Lenkerin aus Alberschende auf der Gegenfahrbahn unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der 26-jährige über die Fahrbahnmitte und kollidierte mit dem entgegenkommenden Fahrzeug.

Durch den Aufprall wurde die Lenkerin im Fahrzeug eingeklemmt. Nach der Befreiung durch die FW Dornbirn sowie der Erstversorgung durch den Notarzt wurde diese mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Dornbirn, der weitere Lenker mit leichten Verletzungen ins LKH Bregenz, eingeliefert. Ein mit beiden Lenkern durchgeführter Alkoholtest verlief negativ. Vor Ort waren die Feuerwehr Dornbirn mit vier Einsatzfahrzeugen und 25 Mann sowie die Rettung mit zwei Fahrzeugen und neun Rettungskräften samt Notarzt im Einsatz. Der Achraintunnel war von 06.22 Uhr bis 08.24 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Alberschwende
  • Frontalkollision im Achraintunnel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen