AA

Fronleichnamsfest

Der Sappeur und die Tamboure führen die Prozession an.
Der Sappeur und die Tamboure führen die Prozession an. ©VMH
Hörbranz. Fronleichnam ist einer der „höchsten Feiertage“ in der Marktgemeinde Hörbranz. An diesem Tag findet das traditionelle Fronleichnamsfest mit der Schützenkompanie statt.

Am frühen Nachmittag erfolgt nach der Vesper der große Aufmarsch der aus 82 Mann bestehenden Kompanie, bei dem den Honoratioren des Dorfes und anwesender Prominenz „General de charge“ gegeben wird, die aus möglichst exakt abgefeuerten Salven bestehen. Alle vier Schützenzüge, das Offizierkorps, der Grenadierzug, die Tambouren und der Sappeur, die Musikkapelle in der Kaiserjäger-Uniform und vor allem der Einzug der berittenen Artillerietruppe mit zwei Vorderladerkanonen begeistern die Zuschauer. Für Uniformkenner ist der Anblick der verschiedenen Uniformen alljährlich aufs Neue ein Genuss, finden sich doch neben altösterreichischen auch württembergische, bayerische und vor allem auch napoleonisch-französische Einflüsse wieder. Die Feldmesse auf dem Dorfplatz wird um 6 Uhr gefeiert, das Hochamt mit anschließender Prozession um 8 Uhr, mittags treffen sich Besucher und Schützen im Festzelt. Die Vesper mit anschließender großer Parade beginnt um 14 Uhr.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hörbranz
  • Fronleichnamsfest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen