AA

Friedensnobelpreis - Drei EU-Präsidenten nehmen Auszeichnung entgegen

Ratspräsident Herman Van Rompuy, Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso, Parlamentspräsident Martin Schulz.
Ratspräsident Herman Van Rompuy, Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso, Parlamentspräsident Martin Schulz. ©EPA
Der diesjährige Friedensnobelpreis für die EU wird von den drei Präsidenten der EU-Institutionen - Kommission, Parlament und Rat - in Oslo entgegengenommen werden.

Dies teilte der sozialdemokratische Fraktionschef Hannes Swoboda am Mittwoch auf Twitter mit. Zuvor war bereits der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, dafür eingetreten, dass die Spitzen der drei EU-Institutionen den Friedensnobelpreis entgegennehmen. Neben Schulz wären dies EU-Kommissionschef Jose Manuel Barroso und EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Friedensnobelpreis - Drei EU-Präsidenten nehmen Auszeichnung entgegen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen