Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Freudentag für Lingenauer Feuerwehr

LR Erich Schwärzler, Bgm. Annette Sohler, Kdt. Reinhard Bereuter mit Vertretern der Feuerwehr.
LR Erich Schwärzler, Bgm. Annette Sohler, Kdt. Reinhard Bereuter mit Vertretern der Feuerwehr. ©ME
Lingenau (me) Mit einem Festakt im Doppelpack feierte die Feuerwehr Lingenau die Segnung ihres neuen Fahrzeugs sowie die Ehrung verdienter Wehrkameraden. Stolz wurde das neue Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung (LFB) der Dorfbevölkerung präsentiert.
Bilder von der Segnung und Ehrung

Das Allradfahrzeug ist sowohl für Brandeinsätze als auch technische Einsätze ausgestattet. Ein variables Rollcontainer-System garantiert große Flexibilität. Der neue Wagen ersetzt das 30 Jahre alte Vorgängermodell, das nicht mehr dem Standard einer modernen Wehr genügte.

Wichtiger Schritt

Die Anschaffungskosten von 320.000 Euro wurden zu 60 Prozent aus öffentlichen Mitteln sowie 30 Prozent durch die Gemeinde Lingenau finanziert. Auch die Feuerwehr Lingenau beteiligte sich an der Anschaffung. „Das ist ein wichtiger Schritt für eine weitere Qualitätsverbesserung im Brand-, Unfall- und Katastrophenschutz“, betonte Bürgermeisterin Annette Sohler bei der offiziellen Schlüsselübergabe. Sie hob auch den professionellen und unverzichtbaren Dienst der Feuerwehrmänner in ihrer Freizeit besonders hervor. Kommandant Reinhard Bereuter bedankte sich bei Gemeinde Lingenau und Land Vorarlberg für die finanzielle Unterstützung. Die Segnung des neuen Fahrzeugs durch Pfarrmoderator Matthäus Elanjimittam wurde vom Musikverein Lingenau musikalisch gestaltet.

Auszeichnungen

Im Rahmen des Festakts wurden drei verdiente Feuerwehrmänner geehrt. Herbert Kühne (50 Jahre), Peter Herburger (40 Jahre) und Kommandant Reinhard Bereuter (25 Jahre) wurden von Bezirksfeuerwehrinspektor Herbert Österle und Bezirksvertreter Bertram Leitner ausgezeichnet. Unter den vielen Festgästen waren auch LR Erich Schwärzler, Vizebürgermeister Markus Nenning, die Altbürgermeister Georg und Peter Bereuter sowie Abschnittskommandant Max Bereuter. Im Anschluss an den Festakt spielte die Bauernkapelle Lingenau zum Frühschoppen auf. Das neue Fahrzeug wurde von vielen Interessierten besichtigt und die Einsatzmöglichkeiten bei einer Schauübung mit der Rettung demonstriert. 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lingenau
  • Freudentag für Lingenauer Feuerwehr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen