Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Frenetischer Jubel zur hmbc-CD-Präsentation

Musik unterm Wälderhimmel - die Holstuonar riefen und über 1000 kamen zur CD-Präsentation.
Musik unterm Wälderhimmel - die Holstuonar riefen und über 1000 kamen zur CD-Präsentation. ©Andrea Fritz-Pinggera
CD-Präsentation des Holstuonarmusigbigbandclub

Bezau - Das Konzert unter Wälder Sternenhimmel, das die Chartstürmer des Holstuonarmusigbigbandclub gaben zog die Fans in Scharen an: 1000 Gäste drängten ins “Wälderhaus” und verbreiteten schon vor dem ersten Trompetenton beste Laune.
Stefan und Johannes Bär, Andreas Broger, Bartholomäus Natter und Philipp Lingg packten anlässlich der Präsentation ihrer dritten CD mit dem interpretationsfreudigen Titel “Lieble” ihr Publikum von der ersten Sekunde an. Im brechend vollem “Wälderhaus” ging die Post ab, als die famosen Fünf hymnisch “Mir seond vom Breagazarwould” anstimmten und mit der nächsten Nummer “Edelweiss” das ganze Wälderhaus rockten.

Großartige Stimmung
Groß und klein, Wälder und jene “vom Land draußen” hatten sich eingefunden, um die Songs der neuen CD live zu hören – in Wälderdialekt, auf Hochdeutsch und Englisch. Und völlig egal ob Rock, Pop, Jazz oder Volksmusik, klar ist, dass die hervorragenden Musiker sowohl Handwerk wie ihre Instrumente beherrschen und sich in keiner Kategorie einordnen lassen. Mit Wälder Schmäh und Humor überzeugten sie das Publikum, das voller Begeisterung für die neuen Nummern applaudierte.

Von der Liebe und dem Leibchen
Da wird geklezmert (“Trompets everywhere”) und mit Balkaneinschlag musiziert und mit dem “Marsch der Wälder” zünftig aufgespielt, ja selbst ein Trauerwalzer findet sich auf der frisch gepressten CD “Lieble”. Innig, leidenschaftlich, authentisch, selbstironisch, souverän und hochmusikalisch: Was die Holstuonar so sympathisch macht, macht sie auch erfolgreich. Auch wenn, wie eine Zuhörerin meinte, Philipp Lingg und seine Vorliebe für Hüte sie an Malcolm McDowells Rolle in “Clockwork Orange” erinnere… und sie sich noch nicht sicher sei, ob es nun um ein Leibchen oder die Liebe gänge, was hmbc-Manager Stefan Höfel mit “sowohl als auch” beantwortete.

Die Wälder Stones…
“Dea san bessoar als d’ Stones”, meinte ein Andelsbucher euphorisch zu “Hold me down”. Nicht zu vergessen der Song, der bereits als Video seine Runde macht: “Vorreasso, vorkouft, as louft” verarbeitet bissig die Ereignisse nach dem Hitparadensturm der großartigen Jungs, die live frenetisch bejubelt werden. Die letzte Nummer der “Lieble”-CD ist übrigens die schnellere Funk-Version des Hits “Vo Mellau bis ge Schoppernau”. Reinhören!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bezau
  • Frenetischer Jubel zur hmbc-CD-Präsentation
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen