Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Freitag der 13.: Fakten rund um den Mythos

Freitag der 13.: Was ist dran am Mythos?
Freitag der 13.: Was ist dran am Mythos? ©Bilderbox.at (Sujet)
"Freitag der 13. - das bringt Unglück" - viele Österreicher glauben, dass der Tag Pech bringt. Doch was ist dran am Mythos? Wir haben ein paar Fakten gesammelt.

Welche negativen Assoziationen werden mit dem Tag verbunden?

  • Die Angst vor Freitag und dem 13. findet sich auch im  Christentum: Jesus starb an einem Freitag, nach dem Neuen Testament wurde Jesus an einem Freitag gekreuzigt und das letzte Abendmahl zählte 13 Personen.
  • Im sechsten und siebenten Buch Moses (Fassung des Braunschweiger Planet-Verlages von 1949/50, Anm. d. Red.) wird vor Unternehmungen an einem Freitag dem 13. gewarnt.
  • Am 13. Oktober 1307 veranlasste der französische König Philipp IV die Verhaftung von Tempelrittern, die daraufhin eingesperrt und hingerichtet wurden.
  • Der Mythos um den Tag bekräftigte sich, als am Freitag, dem 13. 1929 der Börsenkrach in Amerika eine der schlimmsten Wirtschaftskrisen weltweit auslöste. Zwei Jahre zuvor, am 13. Mai 1927, brachen an der Berliner Börse die Aktien ein.
  • Auch das Unglück rund um das Kreuzfahrtschiff Costa Concordia ereignete sich an einem Freitag, den 13..

Die “Unglückszahl” 13?

Der Zahl kommt besondere Bedeutung zu, weil sie das Zwölfersystem überschreitet und auch als Primzahl nur durch eins und sich selbst ohne Rest teilbar ist.

Sowohl in Kombination mit Freitag als auch allein hat die Zahl 13 zu Unrecht einen schlechten Ruf: Die Schadenereignisse an einem Freitag dem 13. bzw. allgemein am Monatsdreizehnten liegen sogar unter dem Durchschnitt im Vergleich zum Restmonat.

Hat die Zahl in allen Kulturen die gleiche Bedeutung?

Nein. Im Judentum ist die 13. eine Glückszahl und ein Symbol Gottes, weil sie über der Zwölf steht. Auch bei den Japanern, Chinesen und Italienern steht die Zahl für Glück. In Spanien ist sie nur in Kombination mit Dienstag (“Martes 13”) ein schlechtes Omen.

>> Was ist dran am Mythos?

(Red.)

 

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kurioses
  • Freitag der 13.: Fakten rund um den Mythos
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen