AA

Frauen und Kinder bei US-Luftangriff im Irak getötet

Bei einem Luftangriff der US-Armee im Irak sind am Freitag nach Angaben von Augenzeugen neun Mitglieder einer Familie getötet worden, darunter zwei Kinder und drei Frauen.

Das Haus der Familie Taama in Al-Dur bei Tikrit sei im Morgengrauen mit mehreren Militärhubschraubern angegriffen und vollständig zerstört worden. Die Polizei bestätigte den Angriff gegenüber der Nachrichtenagentur Aswat al-Irak, sprach allerdings von acht Toten. Die US-Armee nahm zu dem Bericht zunächst nicht Stellung. Tikrit ist die Hauptstadt der Provinz Salaheddin und liegt 170 Kilometer nördlich von Bagdad.

In der weiter nördlich gelegenen Stadt Mossul töteten Extremisten in der Nacht auf Freitag laut Aswat al-Irak ein Ehepaar. Den Angaben zufolge stürmten die bewaffneten Männer das Haus des Paares und erschossen die beiden. Vier weitere Familienmitglieder erlitten Verletzungen, unter ihnen ein Mädchen. In der Ortschaft Tus Khormato erschossen Unbekannte eine Frau vor ihrem Haus. In Bagdads südlichem Vorort Safraniya zündeten Unbekannte nach Angaben von Augenzeugen Freitag früh einen Sprengsatz vor dem Gebäude einer schiitischen Organisation, die zur Regierungspartei Oberster Islamischer Rat im Irak (SIIC) gehört. Es entstand Sachschaden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Frauen und Kinder bei US-Luftangriff im Irak getötet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen