AA

Frauen-Fußballcup: St. Pölten und Austria Wien im Finale

Im Vorjahr setzten sich die Frauen des SKN St. Pölten im Cupfinale durch.
Im Vorjahr setzten sich die Frauen des SKN St. Pölten im Cupfinale durch. ©APA/EXPA/MAX SLOVENCIK (Archivbild)
Am Samstag wurden die beiden Halbfinale im Frauen-Fußballcup gespielt.

Mit Mühe verhinderten die Titelverteidigerinnen vom SKN St. Pölten im Frauen-Fußballcup-Halbfinale eine Niederlage. Erst in der Verlängerung besiegten die Wölfinnen am Samstag auf heimischem Boden die Vienna mit einem 1:0 (0:0, 0:0) und stehen somit am 1. Mai im Endspiel gegen Wiener Austria.

Austria Wien steht erstmals im Frauen-Fußballcup-Finale

Die Violetten errangen gegen den Vize-Meister SPG SCR Altach/FFC Vorderland einen 2:1 (0:1) Erfolg und feierten somit den bisher größten Triumph in ihrer noch kurzen Geschichte im Frauenfußball. Altach erzielte durch Anna Bereuter (22.) vor eigenem Publikum die erwartete Führung, schaffte es jedoch nicht, diese auszubauen. Die Spielerinnen der Wiener Austria erzielten bald nach der Pause durch Lena Triendl mit Unterstützung von Francesca Calo (49.) den Ausgleich und erzielten durch ein Eigentor von Julia Kofler (75.) das entscheidende Tor.

Frauen-Fußballcup: Vienna scheiterte an SKN St. Pölten

Bundesliga-Tabellenführer St. Pölten, der in der Liga zuletzt zwei Partien in Folge nur remisiert hatte, war gegen die Vienna zwar das dominante Team, scheiterte aber immer wieder an der gegnerischen Torfrau Christina Schönwetter. Valentina Mädl erlöste die Gastgeberinnen schließlich in der 106. Minute, der Weg zum zehnten Cuptitel en suite ist damit weiterhin frei. Nach einer Schulterverletzung von Viennas Offensivfrau Julia Kappenberger nach einem eigentlich harmlosen Zweikampf war die Partie im Finish für fast eine Dreiviertelstunde unterbrochen.

(APA/Red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Frauen-Fußballcup: St. Pölten und Austria Wien im Finale