Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Frau nutzt Nasenspülung falsch - Amöben zerfressen ihr Gehirn

Die falsche Verwendung hatte den Tod der Frau zur Folge.
Die falsche Verwendung hatte den Tod der Frau zur Folge. ©Glomex
Eine Frau aus den USA ist infolge einer Nasenspülung verstorben. Laut einem Bericht habe die 69-Jährige einen Monat lang regelmäßig Nasenduschen durchgeführt um ihre Nebenhöhlenentzündung zu lindern.

Die Frau benutzte normales Leitungswasser statt dem empfohlenen destillierten oder abgekochten Wasser für die Spülung. Dieses kann – je nach Qualität – gefährliche Bakterien oder sogar Amöben enthalten. Und diese wurden der Frau zum Verhängnis. Sie starb kurze Zeit später im Krankenhaus.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Frau nutzt Nasenspülung falsch - Amöben zerfressen ihr Gehirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen