AA

Frau musste bei Kontrolle vor Polizisten ihre Brüste schütteln

Zweimal musste die 28-Jährige ihr T-Shirt hochziehen.
Zweimal musste die 28-Jährige ihr T-Shirt hochziehen. ©YouTube (Screenshot)
Eine junge Mutter wurde in den USA mit ihrem Auto von Polizisten gestoppt und musste sich einer erniedrigenden Kontrolle unterziehen.
Busen-Schütteln vor Cop

Weil ihre Frontscheinwerfer nicht funktionierten, wurde die 28-jährige Zoe Brugger im US-Bundesstaat Florida von Polizisten gestoppt, als sie gerade mit ihrem Freund auf dem Heimweg war. Da die junge Frau offenbar einen nervösen Eindruck machte, wurden die Beamten misstrauisch und vermuteten Drogen bei ihr. Deshalb forderte einer der beiden, Dustin F., sie dazu auf, ihr T-Shirt hochzuziehen und ihren BH auszuschütteln. Weil Brugger nicht sofort reagiert hatte, wiederholte er die Aufforderung. Als nichts aus ihrem BH herausfiel, musste die Mutter eines Neugeborenen dieser Erniedrigung noch ein zweites Mal Folge leisten.

Polizist kurzfristig suspendiert

Die Demütigung wurde von einer Kamera in dem Polizeiwagen festgehalten und sorgt aktuell im Internet für Empörung. Dustin F. wurde kurzfristig vom Dienst suspendiert, fährt aber mittlerweile wieder Streife.

Staatsanwalt Jerry Hill zeigte sich entrüstet über diesen Vofall, den er für völlig unangemessen und falsch hält. Seiner Meinung nach hätten die Polizisten Brugger gar nicht durchsuchen dürfen. In einem Schreiben an Polizeichefin Lisa Womack forderte er eine interne Untersuchung. Womack versprach, den Vorfall restlos aufklären zu wollen. Brugger hat sich indes noch nicht entschieden, ob sie gerichtlich gegen den Beamten vorgehen will. Sie erwarte sich jedoch auf jeden Fall eine Entschuldigung. (VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Frau musste bei Kontrolle vor Polizisten ihre Brüste schütteln
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen