AA

Französischer Jäger traf im Wald auf einen Leoparden

©EPA
Im Südwesten von Frankreich ist ein Jäger im Wald auf einen Leoparden gestoßen. Das Jungtier habe seelenruhig dagesessen, als der Mann zu seinem Hochsitz in Saint-Aulaye gekommen sei, berichtete die Polizei am Mittwoch.

Von dem Mann alarmiert hätten sich die Einsatzkräfte dem Tier darauf auf zwei Meter genähert. Dann hätten sie aber lieber einen Fachmann aus einem Zirkus in der Nähe zu Hilfe geholt. Der Dompteur habe das gut vierzig Kilogramm schwere Tier mit Fleisch in eine kleine Hütte gelockt, und die Polizei habe das Türchen dann – aus gebührendem Abstand – mit Hilfe einer Schnur zugemacht. Ein Tierarzt habe dem Leoparden eine Narkosespritze verpasst und ihn in einen Käfig gesperrt. Wem die Raubkatze gehört, war zunächst unklar.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Französischer Jäger traf im Wald auf einen Leoparden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen