AA

Französische Umweltschützer in Madagaskar ermordet

An diesem Strand auf Madagaskar wurden die zwei Leichen gefunden.
An diesem Strand auf Madagaskar wurden die zwei Leichen gefunden. ©APA
Tragisch: Zwei junge französische Umweltschützer wurden ermordert an einem Strand auf Madagaskar gefunden. Leider nicht das erste Gewaltverbrechen im Instelstaat.

Die Leichen des jungen Mannes und der jungen Frau – beides Franzosen – wurden auf der Insel Sainte-Marie an der Nordküste von Madagaskar gefunden. Die beiden Toten arbeiteten als Freiwillige für eine örtliche Organisation, die sich für den Schutz von Meeressäugern einsetzt.

Nicht der erste Mord an Ausländern

Die Hintergründe des Verbrechens sind unklar, die Toten wiesen laut Bürgermeister Ismak Ado Crophe Kopfverletzungen auf. Der Fall erninnert an den Mord von 2012, bei dem ein französisches Paar ermordet wurde. Für diese Tat wurden zwei Einheimische zu lebenslanger Zwangsarbeit verurteilt. Auch 2013 wurden – ebenfalls zwei Franzosen – von einem Mob im Nordwesten des Landes gelyncht, sie wurden des Mordes an einem kleinen Jungen verdächtig.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Französische Umweltschützer in Madagaskar ermordet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen