AA

Franziska van Almsick will aufhören

Nach den Olympischen Spielen sei Schluss. Nur ihr Ehrgeiz, 2004 noch eine Gold-Medaille zu gewinnen, habe sie dazu veranlasst, bis dahin weiterzumachen.

Älter werden geht auch an Hochleistungssportlern wie Franziska van Almsick nicht spurlos vorbei. „Ich merke, dass ich allmählich müde werde und nicht mehr so die Power wie früher habe“, erklärte die 24-jährige Schwimmerin am Mittwochabend in der ARD-Sendung „Gabi Bauer“.

Über ihren Freund, den Handballer Stefan Kretzschmar, sagte sie:
„Er ist mein Fels in der Brandung und hat mir den Blick für bestimmte Dinge geöffnet.“ Sie genieße heute das Leben in ihren verschiedenen Facetten. „Ich hasse es, ins Bett zu gehen und den Tag verschwendet zu haben.“ Und was kommt nach dem Ende ihrer Schwimmkarriere? „Ich habe seit 15 Jahren nie etwas anderes gemacht und freue mich auf neue Perspektiven – vor allen Dingen auf Zeit für mich selbst.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Franziska van Almsick will aufhören
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.