Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Frankreichs Ex-Premier Juppé verurteilt

Der frühere französische Premierminister Alain Juppé, ist in einem Korruptionsprozess zu einer Bewährungsstrafe von 18 Monaten verurteilt worden.

Ein Strafgericht in Nanterre sah es in seinem am Freitag verkündeten Urteil als erwiesen an, dass Juppé sich in der Affäre um Scheinbeschäftigung von Mitarbeitern der RPR-Partei von Jacques Chirac im Pariser Rathaus der „illegalen Einflussnahme” schuldig gemacht hatte.

Dem früheren französischen Premierminister wurde zudem für zehn Jahre das passive Wahlrecht aberkannt. Er kündigte umgehend Berufung an. Damit tritt das Urteil zunächst nicht in Kraft. Juppé gilt als Wunschkandidat von Präsident Chirac für dessen Nachfolge an der Spitze des Staates. Die nächsten Präsidentschaftswahlen stehen im Frühjahr 2007 an. Im Vorfeld hatte der 58-jährige Juppé, Chef der Regierungspartei UMP, angekündigt, er werde bei einer Verurteilung die Politik aufgeben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Frankreichs Ex-Premier Juppé verurteilt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.