Frankreich siegt gegen Nigeria mit 2:0

Pogba jubelt über seinen Treffer
Pogba jubelt über seinen Treffer
Am Ende siegten die Franzosen in einer mäßigen Partie dank einer starken Phase in den letzten 20 Minuten mit 2:0.
FRA - NIG 2:0

Beim Achtelfinalduell zwischen Frankreich und Nigeria bekamen die Zuschauer in Brasilia in den ersten 45 Minuten dürftige Fußballkost vorgesetzt. Vom Schwung der Auftritte der Franzosen in der Vorrunde war nichts zu sehen, die Afrikaner wurden so gut wie nie in echte Bedrängnis gebracht. Auf beiden Seiten gab es je nur eine nennenswerte Szene. Emenike erzielte für die „Super Eagles“ einen Treffer, der aber zurecht aufgrund der Abseitsposition des Stürmer nicht anerkannt wurde (19.). Auf der Gegenseite prüfte Pogba nach einem der wenigen schönen Kombinationen Keeper Enyeama mit einer Direktabnahme, der wohl beste Torhüter des afrikanischen Kontinents verhinderte mit seiner tollen Reaktion aber ein Gegentor (22.). So ging es mit einem torlosen Remis in die Kabinen.

Entscheidung durch Pogba

Auch nach Seitenwechsel änderte sich am Spielgeschehen nichts, vor allem im Spiel der Franzosen war viel zu wenig Bewegung. Mit Fortdauer wurde der Außenseiter aus Nigeria dann frecher, Odemwingie suchte nach 64 Minuten den Abschluss, Lloris musste klären. „Les Bleus“ war nach etwa 70 Minuten das erste Mal in Halbzeit zwei gefährlich. Eher durch Zufall kam Benzema an den Ball, der Real-Stürmer brachte die Kugel auch am Torhüter vorbei, Moses konnte allerdings noch vor der Linie klären.

Das war so etwas wie die Initialzündung für die Equipe Tricolor, das Team von Didier Deschamps erhöhte nun endlich die Schlagzahl und kam zu den nächsten großen Möglichkeiten. Ein Schuss von Cabaye landete zunächst aber nur an der Querlatte, Pech in dieser Situation (77.) für die Europäer. Nachdem Enyeama einen Kopfball von Benzema noch einmal parieren konnte (79.), war es aber wenige Augenblicke später so weit. Nach einer Ecke segelt der Keeper an einem hohen Ball vorbei und Pogba konnte die Kugel im verwaisten Tor zur Führung unterbringen.

Die Nigerianer fanden keine Antwort mehr, im Gegenteil. In der Nachspielzeit sorgte Yobo mit einem Eigentor für die endgültige Entscheidung. Der Equipe reichte heute eine starke Phase in den letzten zwanzig Minuten der Partie, um einen 2:0-Erfolg einzufahren. Der Gegner von Benzema & Co. im Viertelfinale wird am heutigen Abend im Spiel zwischen Deutschland und Algerien ermittelt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Frankreich siegt gegen Nigeria mit 2:0
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen