Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Frankreich schlug Deutschland dank Griezmann-Doppelpack

Antoine Griezmann traf im Doppelpack
Antoine Griezmann traf im Doppelpack ©APA (AFP) Mutig gespielt, erneut verloren ©APA
Weltmeister Frankreich hat den Nations-League-Schlager gegen Deutschland am Dienstagabend für sich entschieden.
Nations League: Frankreich vs. Deutschland

Nach einem 0:1-Pausenrückstand siegten die Franzosen im Stade de France nach einem Doppelpack von Antoine Griezmann (62., 80./Foul-Elfmeter) mit 2:1. Toni Kroos hatte die weiter auf einen Sieg wartenden Deutschen aus einem Hand-Elfmeter (14.) in Führung gebracht.

Deutschland steht nach einer Niederlage vor dem Abstieg aus der Elite-Gruppe der Nations League. Nach drei von vier Spielen ist Deutschland mit einem Punkt abgeschlagener Tabellenletzter und wäre bei einem Sieg der Niederländer (3) gegen die Franzosen (7) abgestiegen. Schon vor dem abschließenden Heimspiel gegen die Niederlande am 19. November in Gelsenkirchen könnte die Entscheidung gefallen sein.

Druck auf Löw steigt

Der Druck auf Bundestrainer Joachim Löw war seit dem 0:3 gegen die Niederlande am Samstag nochmals angewachsen. Im Stade de France präsentierte der 58-Jährige nun eine junge, zielstrebige Mannschaft, die nicht zuletzt mit ihrem Konterspiel zu überzeugen wusste und damit den Weltmeister eine Halbzeit lang immer wieder in Verlegenheit brachte.

Schon nach elf Minuten musste Frankreichs Torhüter Hugo Lloris einen gefährlichen Konter abfangen. Kurz darauf entschied Referee Milorad Mazic auf Strafstoß, als Presnel Kimpembe eine Hereingabe von Leroy Sane unabsichtlich mit dem Oberarm blockte. Kroos traf etwas glücklich zur deutschen Führung. Danach scheiterte noch Matthias Ginter nach einer Ecke knapp an Lloris (24.).

Dem erhöhten Druck der fast in WM-Formation spielenden Franzosen nach der Pause konnten die Gäste aber nicht standhalten. Griezmann traf zunächst per Kopf ins lange Eck. Danach wertete Mazic einen Zweikampf zwischen Hummels und Blaise Matiudi als Foul. Griezmann verwertete eiskalt. Der Druck auf Löw wird nach der sechsten Niederlage in diesem Jahr noch einmal größer werden.

(APA/dpa)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Frankreich schlug Deutschland dank Griezmann-Doppelpack
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen