Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Frankreich gewann WM-Revanche

Frankreich hat am Mittwochabend in Paris die Neuauflage des WM-Finales gegen Italien 3:1 gewonnen. Deutschland feierte mit einem 13:0 in San Marino den höchsten Auswärtssieg der Geschichte.

Während die Franzosen damit auch ihr zweites Spiel in der Gruppe B der EM-Qualifikation gewonnen haben, hält Weltmeister Italien nach dem 1:1 im Heim-Auftaktspiel gegen Litauen nur bei einem Pünktchen. Matchwinner für die “Equipe Tricolore” war Sidney Govou mit einem Doppelpack. Das dritte Tor steuerte Thierry Henry. Für Italien traf Gilardino.

Deutschland ist auf bestem Weg Richtung EM. Dank eines 13:0- Rekordsieges in San Marino weist das DFB-Team nach zwei Spieltagen das Punktmaximum von sechs Zählern und ein Torverhältnis von 14:0 auf. Im zweiten Spiel der Gruppe D setzte sich Tschechien im Spitzenspiel der Runde beim bisherigen Spitzenreiter Slowakei dank zwei Toren des Ex-Austrianers Libor Sionko und Jan Koller souverän mit 3:0 durch. Nordirland sorgte mit einem 3:2 gegen Spanien für die Überraschung des Spieltages. Englands gewann gegen Mazedonien 1:0. Dänemark hatte sich zuvor in Gruppe F gegen Island verdient mit 2:0 durchgesetzt. Die Tabellenführung übernahm nach der Spanien-Pleite Schweden, das Liechtenstein 3:1 bezwang.

Belgien feierte mit einem 1:0 gegen Armenien den ersten Sieg. In zwei weiteren Gruppen-Matches musste sich Portugal in Finnland mit einem schmeichelhaften 1:1 begnügen, auch Aserbaidschan und Kasachstan bzw. Polen und Serbien trennten sich jeweils 1:1. In der Gruppe C behielt Norwegen mit 2:0 gegen Moldawien die Oberhand und weist nun ebenso sechs Punkte auf wie in der Gruppe E Israel nach einem 4:1 über Andorra. Russland spielte gegen Kroatien torlos Remis, Bulgarien gelang ein 3:0 gegen Slowenien. Die Führung in Gruppe G behaupteten weiterhin die Niederlande mit einem 3:0 gegen Weißrussland.

Link zum Thema:
UEFA-Ergebnisübersicht
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Frankreich gewann WM-Revanche
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen