Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Frankreich erwägt Rauchverbot

Das weit verbreitete Bild eines Franzosen, der sich im Cafe genüsslich eine Zigarette anzündet, könnte bald der Vergangenheit angehören. Entscheidung der Regierung noch im Oktober.

Ein Parlamentsausschuss sprach sich am Dienstag dafür aus, das Rauchen in Cafes, Restaurants und öffentlichen Gebäuden ab September 2007 zu verbieten. Eine endgültige Entscheidung der Regierung soll noch im Oktober fallen.

Verschiedene Umfragen haben zuletzt ergeben, dass die Mehrheit der französischen Bevölkerung für ein Rauchverbot ist. Noch im April hatte sich die Regierung in Paris von Plänen distanziert, das Rauchen in Bars und Restaurants zu verbieten, um so einem Konflikt mit den Rauchern und den Tabakhändlern aus dem Weg zu gehen.

Irland hatte als weltweit erstes Land im Jahr 2004 ein Rauchverbot für Gaststätten und an Arbeitsplätzen verhängt. Danach haben mehrere Länder ähnliche Regelungen erlassen, darunter Italien, Schweden und die Ukraine. Auch in Deutschland wird derzeit ein Rauchverbot diskutiert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Frankreich erwägt Rauchverbot
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen