AA

Frachtschiff im Hafen von Lissabon gesunken

Unmittelbar vor dem Hafen von Lissabon ist am Donnerstag ein Frachtschiff gesunken. Alle neun Besatzungsmitglieder der „Nautila“ wurden gerettet.

Der Hafen der Hauptstadt wurde gesperrt, da 34 Container des Schiffes im Wasser trieben. Die unter der Flagge Antiguas fahrende „Nautila“ war am frühen Morgen rund acht Kilometer vor Lissabon untergegangen.

Die Marine bemühte sich mit einem Hubschrauber und drei Schiffen um die Bergung der Container. Der Frachter war auf dem Weg nach Casablanca in Marokko kurz vor der Havarie aus dem Hafen von Lissabon ausgelaufen. Eine Bedrohung für die Umwelt bestehe nicht, da sich in den Containern keine gefährliche Fracht befinde, sagte Marinesprecher Fregattenkapitän Gouveia Melo. Die Ursache des Unglücks war zunächst nicht bekannt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Frachtschiff im Hafen von Lissabon gesunken
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.