Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FPÖ-Bitschi für Glyphosatverbot

FPÖ-Landesobmann Christof BItschi hat sich für ein Glyphosatverbot ausgesprochen.
FPÖ-Landesobmann Christof BItschi hat sich für ein Glyphosatverbot ausgesprochen. ©VOL.AT/Mayer
FPÖ-Landesobmann: „Das Parlament übernimmt Verantwortung und sorgt für die Umsetzung einer langjährigen freiheitlichen Forderung“
Nationalrat stimmt für Glyphosat-Verbot

„Die zahlreichen Studien zur Gefährlichkeit von Glyphosat sprechen eine eindeutige Sprache und es ist daher nur konsequent, wenn im Nationalrat ein Glyphosat-Verbot auf den Weg gebracht wird. Das Parlament übernimmt Verantwortung und sorgt für die Umsetzung einer langjährigen freiheitlichen Forderung“, so die Reaktion des FPÖ-Landesobmannes Christof Bitschi auf die entsprechenden Weichenstellungen im Nationalrat, wie er in einer Presseaussendung mitteilt.

Kein Verständnis zeigt der FPÖ-Landesobmann für die ablehnende Haltung der ÖVP. „Die ÖVP ignoriert offenbar die Gefahren, die dieses umstrittene Unkrautvernichtungsmittels für die Gesundheit der Menschen und die Umwelt darstellt“, zeigt Bitschi auf.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • FPÖ-Bitschi für Glyphosatverbot
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen