Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FP-Trammer attackiert Türkei

Kritik an der Türkei hat die FPÖ-Listenvierte für die EU-Wahl, Heike Trammer, geübt. Dort würden Menschenrechte verletzt, meinte die Politikerin in einer Pressekonferenz.

„Frauenmorde im Namen der Ehre sind in der Türkei an der Tagesordnung”, klagte Trammer.

Die Zeiten, wo eine Frau behandelt werde „wie die Kuh auf dem Dorfviehmarkt”, müssten auch in der Türkei vorbei sein, forderte die FP-Landtagsabgeordnete. „Traditionen sterben schwer”, weshalb eine Änderung dieses Verhaltensmusters auch nach einem – von der FPÖ abgelehnten – EU-Beitritt der Türkei nicht zu erwarten wäre, so Trammer abschließend.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wien Wahl
  • FP-Trammer attackiert Türkei
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.