AA

FPÖ-Chef Strache nannte ORF-Infodirektor Oberhauser nicht "Drecksau"

ORF-Informationsdirektor Elmar Oberhauser hat Dienstagabend gegenüber der APA Informationen dementiert, wonach es sich bei jenem Parteichef, der Oberhauser als "menschliche Drecksau" bezeichnet hatte, um FPÖ-Chef Heinz Christian Strache handle.

“Das stimmt nicht und ist ein Schwachsinn”, so Oberhauser. Strache habe damit nichts zu tun und sei “nicht mal in der Nähe davon”, diese Aussage getätigt zu haben.

“Der Standard” hatte zuvor in seinem Online-Dienst unter der Überschrift “Wutausbruch in Blau” berichtet, dass es sich beim Schöpfer des “Drecksau”-Sagers um Strache handeln könnte. Der FPÖ-Chef wies diese Darstellung in einer Aussendung ebenfalls zurück. Er habe “sich nie in einer derartigen unflätigen und primitiven Art und Weise über Herrn Oberhauser geäußert”, so Strache. Oberhauser selbst werde weiterhin nicht sagen, von wem die Beschimpfung stammt. “Das geht niemanden etwas an.”

Der ORF-Informationsdirektor hatte am Wochenende in einem Interview erklärt, dass er Begehrlichkeiten – von wem auch immer – dokumentiert habe und das möglicherweise irgendwann veröffentlichen werde. Einer der Höhepunkte sei laut Oberhauser gewesen, “dass mich der Chef einer österreichischen Parlamentspartei als menschliche Drecksau bezeichnet hat”.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • FPÖ-Chef Strache nannte ORF-Infodirektor Oberhauser nicht "Drecksau"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen