Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fortsetzung der King of the Water-Tour ungewiss

Die Sieger der King of the Water Tour mit Chef Chisi Speckle.
Die Sieger der King of the Water Tour mit Chef Chisi Speckle. ©VOL.AT/Privat
Bürserberg. Balthasar Schneider und Kurt Türtscher heißen die neuen Champion bei der King oft he Water-Tour 2013. Eine Fortsetzung nach dreizehn Jahren steht noch in den Sternen.


Es war ein Wetter wie man es sich eigentlich nicht wünscht zum Finale. Nebel, Temperaturen um die 7 Grad, schlechte Sicht und dazu noch eine anspruchsvolle Strecke. Dennoch kamen unzählige King Fans auf die Tschengla um bei der Entscheidung der KING oft he WATER Tour dabei zu sein. Im Modus Parallelslalom wurde dann im K.O. –System gefahren wobei nach 7 knackigen Toren ein Sprung ins Wasser führte welcher sich für manche als sehr trickreich darstellte. Der 25m lange Teich mit über 1m Tiefe und 2 Grad Wassertemperaturen verschonte nicht jeden. Spektakuläre Stürze gab es  zur Genüge. Den Tagessieg bei den Snowboardern holte sich ÖSV Weltcup Fahrer Lukas Mathies aus St. Gallenkirch. Bei den Skifahrern siegte der Bregenzerwälder Balthasar Schneider der sich gleichzeitig auch den Toursieg damit holte. Kurt Türtscher  holte sich in Abwesenheit von Markus Schairer und Alex Brugger die Krone bei den Snowboardern. Beide tragen nun den Titel: KING of the WATER 2013.

Für die Sieger gabs dementsprechend tolle Preise ua. Ski und Snowboard sowie einen Wake Surf Gutschein sodass auch im Sommer das Gefühl auf dem Wasser nicht verloren geht. Gefeiert wurde natürlich auch. Dieses Mal jedoch mit einer Poolparty – feucht fröhlich wurde der Ausklang und das Ende der Tour genossen.

Wie, und ob es mit der Tour weitergeht steht momentan in den Sternen. KING Tour Organisator Christian „Chisi“ Speckle: nach 13 Jahren darf man gerne auch mal sagen dass es genug ist. Vielleicht gibt’s im Sommer noch ein Special. Für 2014 aber kann ich momentan noch nichts Konkretes sagen.“

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Fortsetzung der King of the Water-Tour ungewiss
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen