Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Forstinteressierte kamen auf ihre Rechnung

Die gekonnten Vorführungen beeindruckten die zahlreichen Forstinteressierten.
Die gekonnten Vorführungen beeindruckten die zahlreichen Forstinteressierten. ©ME
Alles rund um die Forstwirtschaft beim Bregenzerwälder Forsttag in Andelsbuch.
Bregenzerwälder Forsttag

Andelsbuch. Hunderte von forstbegeisterten Besuchern aus Vorarlberg, Deutschland und der Schweiz fanden sich auf dem Parkplatz der Andelsbucher Lifte ein, um neueste Forst- und Energieholzaufbereitungstechnologien zu sehen, zu testen und sich über diese zu informieren. Bei idealem Wetter wurde der dritte Bregenzerwälder Forsttag zu einem vollen Erfolg. Organisator Franz Luis Schätzer, der in Zusammenarbeit mit Waldaufseher Christian Köss und Johannes Bader die Veranstaltung vorbereitet hatte, freute sich über das große Interesse von Ausstellern und Besuchern. 

Breite Palette

Eine Vielzahl von modernsten Forstgeräten wurden auf dem Parkplatz der Andelsbucher Lifte ausgestellt. Mit Schutzbekleidung konnten verschiedene Motorsägen getestet werden. Auch eigene Erfindungen, welche die Holzarbeiten erleichtern, wurden vorgestellt. So präsentierten Antonius und Konrad Bereuter den selbst entwickelten Laufwagen für eine Seilkrananlage. Neben einer Reihe von Ausstellern informierte die Landwirtschaftskammer zusammen mit dem Waldverband über den Holzvermarktungsservice für die Waldbesitzer und das Team des Landesforstgartens stellte Fragen der Bepflanzung in den Mittelpunkt. Außerdem demonstrierten diverse Lohnunternehmen ihre vielfältigen Dienstleistungen.

Attraktionen

Als besondere Attraktion führte ein Wucher Helikopter eine Stehendbaumabtragung vor. Holzfäller befestigten ein Seil um einen Baum. Nach dem Andockmanöver mit dem Helikopterseil wurde der Baumstamm abgesägt, er konnte also nicht umstürzen. Diesen transportierte der Helikopter zum Ablageplatz. Friedbert Fehr präsentierte seinen Hightech-Holzfäller „Highlander“, einen leistungsstarken Radharvester für unwegsames Gelände. Kontrastprogramm dazu bot das Holzrücken mit Pferden von Dietmar Kempf. Für das leibliche Wohl sorgt das Team von Stuiners Einkehr. ME

 

 

 

 

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Andelsbuch
  • Forstinteressierte kamen auf ihre Rechnung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen