Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Folgenschwerer Liftunfall

Zwölf Skifahrer bei Liftunfall in der Steiermark verletzt.[8.2.2000]

Im Skigebiet Planai-Hochwurzen in der österreichischen Dachstein-Tauern-Region hat ein Snowboardfahrer am Montag einen folgenschweren Liftunfall ausgelöst.

Der Österreicher stürzte im Schlepplift, rutschte zurück und riss im Fallen die nach ihm folgenden Liftfahrer mit sich. Bei dem Seriensturz wurden zwölf Wintersportler verletzt, darunter Mitglieder einer schottischen Schülergruppe.

Nach Polizeiangaben erlitt ein 16-jähriges Mädchen lebensgefährliche Kopfverletzungen. Die Jugendliche wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus Schwarzach in Salzburg geflogen, Stunden nach dem Unfall wurde ihr Zustand noch immer als kritisch bezeichnet. Zur Unfallursache hieß es, die tagsüber warmen Temperaturen hätten die Liftspur teilweise aufgeweicht.

(Bild: APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Folgenschwerer Liftunfall
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.