Föla, Föla, Bätscha tröla

Die Volksschule St. Gallenkirch als Waldgeister.
Die Volksschule St. Gallenkirch als Waldgeister. ©Helmut Reimann
Umzug St. Gallenkirch

Der Höhepunkt und Abschluss des Innerfrattner Faschings bildet der große Umzug in St. Gallenkirch. Bunte Fuß- und Wagengruppen zogen über die L 188 ins Ortszentrum, wo sie von zahlreichen Besuchern begrüßt wurden. Verlässliche Partner der Faschingsgilde sind die Volksschulen des Ortes. Die Schüler aus St. Gallenkirch präsentierten sich als Waldgeister, die Galgenuler als Indianer und die Gortipohler als italienische Pizzaköche. Putzig der Kindergarten, der als Guggamusik aufmarschierte. Der Wanderstammtisch thematisierte das Rauchverbot und auch die Innermontafoner Tourismusbahn machte Halt in St. Gallenkirch. Auch spezielle Ortsthemen wurden aufs Korn genommen wie die Drehleiter Montafon und die “Arbeitsplatzvermehrung” im Bauhof. Während Platzsprecher Walter Rudigier die Gruppen und Gäste begrüßte, sorgten die Bürgermusik, die Partener Latschasorri sowie die Rompelbötz für die richtige Faschingsstimmung.

Gortipohl Nr. 47a,St. Gallenkirch, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • St. Gallenkirch
  • Föla, Föla, Bätscha tröla
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen