Flying Dutchman - Weltmeisterschaft 2009

Julius Trippolt und Lukas Linhart: Beste Jugendsegler bei der WM 2009 in Holland. Foto: YCB
Julius Trippolt und Lukas Linhart: Beste Jugendsegler bei der WM 2009 in Holland. Foto: YCB
Bregenz. Am Ijsselmeer in den Niederlanden fanden vergangene Woche die Weltmeisterschaften in der Flying Dutchman Klasse statt. Austragender Club war der Royal Yacht Club of Holland. Julius Trippolt und Lukas Linhart vom Yacht Club Bregenz waren erstmals dabei.

Der Flying Dutchman wurde von 1960 – 1992 als Olympiaklasse gesegelt und bringt auch noch heute starke Teilnehmerfelder an den Start. So waren in Holland nahezu 100 Boote gemeldet. Für Julius Trippolt und Lukas Linhart vom Yacht Club Bregenz war es die erste Weltmeisterschaft dieser Bootsklasse.

Die ersten 6 Wettfahrten waren die Qualifikationsregatten. Ab der 7. Wettfahrt wurden die Segler in die Gold- und Silberflotte unterteilt. Nach der Qualifikation lagen die beiden Bregenzer gesamt an der 21. Stelle. Zum Schluss belegten sie den 19. Gesamtrang, waren damit die beste österreichische Mannschaft und gewannen die Wertung der erfolgreichsten Juniorenmannschaft. Der Sieger Boysen-Möller aus Dänemark war bereits zweimal Olympiasieger in der Flying Dutchman Klasse.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Flying Dutchman - Weltmeisterschaft 2009
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen