Flugzeugunglück: Pilot missachtete Windwarnung

Der Pilot der Unglücksmaschine von Phuket hat eine Warnung des Flughafens vor einer gefährlichen Windschere missachtet. So bezeichnen Fachleute eine plötzliche Änderung der Windrichtung oder -geschwindigkeit. Opfer geborgen

Trotz der Warnung habe sich der indonesische Pilot Areef Mulyadi zur Landung entschlossen, sagte am Montagabend der Leiter der thailändischen Luftverkehrsbehörde, Chaisak Ungsuwan. Sein letztes Wort im Funkkontakt mit dem Tower habe gelautet: „Landing“ (Wir landen).

Buddhistische Mönche, muslimische Imame und ein katholischer Priester beteten am Dienstag für die 89 Opfer des Unglücks vom Sonntag. Es handelt sich um Passagiere und Besatzungsmitglieder aus zehn Ländern. 41 Passagiere überlebten das Unglück.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Flugzeugunglück: Pilot missachtete Windwarnung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen