AA

Flugzeugabsturz in Teheran

Beim Absturz eines iranischen Passagierflugzeugs auf dem Flughafen Mehrabad in der iranischen Hauptstadt Teheran sind drei Menschen getötet worden. Ein Junge wird noch vermisst.

Bei dem Unglück am Mittwochabend kam möglicherweise außerdem ein kleiner Bub ums Leben. Nach Medienangaben vom Donnerstag wurde das vier Jahre alte Kind vorerst nicht gefunden. Es gebe jedoch kaum noch Hoffnung, dass der Bub noch lebe. 80 der 173 Passagiere und Besatzungsmitglieder wurden verletzt und in Krankenhäusern behandelt.

Die Maschine vom Typ Boing 707 hatte nach Augenzeugenberichten beim Landeanflug Feuer gefangen und war in einen Fluss gerutscht. Bei der Evakuierung sei der Bub aus dem Arm der Mutter in den Fluss gefallen. Die Mutter blieb unverletzt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Flugzeugabsturz in Teheran
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.