AA

Flugzeug startete mit Rutschpartie

Statt in die Lüfte zu schweben, machten die 62 Passagiere in Ecuador eine holprige Rutschpartie. Und schliesslich gabs noch eins auf die Nase. 

Wie ‘blick.ch’ berichtete, wollte die Maschine, am Montag um 11 Uhr in Quito, der Hauptstadt von Ecuador, abheben, touchierte aber eine Metallantenne und schlitterte 400 Meter weit. Das Flugzeug durchbrach schliesslich die Steinmauer am Ende der Piste.

Wie durch ein Wunder, wurde niemand ernsthaft verletzt

 

Video zum Flugzeugcrash

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Flugzeug startete mit Rutschpartie
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen