Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Flugzeugabsturz im Kanton Appenzell nahe St. Gallen fordert zwei Tote

Das Kleinflugzeug wurde beim Aufschlag schwer beschädigt, für die Insassen kam jede Hilfe zu spät.
Das Kleinflugzeug wurde beim Aufschlag schwer beschädigt, für die Insassen kam jede Hilfe zu spät. ©Kapo
Hundwil/CH. In der Gemeinde Hundwil im Schweizer Kanton Appenzell-Außerrhoden ist am Mittwochvormittag ein Kleinflugzeug mit zwei Personen abgestürzt. Die beiden Insassen kamen dabei ums Leben.
Flugzeugabsturz in Hundwil
Das Flugzeug wurde laut einem Kapo-Sprecher bei dem Aufprall stark beschädigt. Für die beiden Insassen kam jede Hilfe zu spät, die Reanimationsbemühungen der Rettungskräfte blieben erfolglos.

Kurz vor 11 Uhr ging bei der Kantonspolizei Ausserrhoden die Meldung von Augenzeugen ein. Eine Patrouille stieß dann tatsächlich auf das abgestürzte Kleinflugzeug. Um die Absturzstelle waren beschädigte und umgestürzte Bäume zu sehen, so ein Sprecher. Drittpersonen kamen bei dem Unglück demnach nicht zu Schaden.

Die Bergung der Propellermaschine war am Nachmittag noch im Gange, wurde aber durch das unwegsame Gelände erschwert. Offenbar hatte das Flugzeug kurz vor dem Aufschlag eine Tanne oberhalb der Hauptstraße von Hundwil nach Appenzell touchiert, die dadurch zu Fall kam und die Straße verlegte. Die Ermittlungen zur Absturzursache wurden durch die Schweizer Flugunfall-Untersuchungskommission aufgenommen, die beiden Toten werden rechtsmedizinisch untersucht. (red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Flugzeugabsturz im Kanton Appenzell nahe St. Gallen fordert zwei Tote
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.