Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Flughafenstreik hält "Wetten, dass..?"-Moderator Markus Lanz auf

©EPA
Der Streik am Flughafen Köln/Bonn machte auch vor "Wetten, dass..?"-Moderator Markus Lanz nicht halt, der später als geplant zur Messe Friedrichshafen kam, wo die Show diesen Samstag stattfinden wird.

Dies teilte die ZDF-Sprecherin Silke Blömer in einer Meldung mit. Daher musste das für heute festgesetzte Pressegespräch mit dem gebürtigen Südtiroler über die am Samstag ausgestrahlte Fernseh-Show auch ersatzlos gestrichen werden, wie der “SÜDKURIER” berichtet.

Straffer Zeitplan

Eine weitere Pressesprecherin des ZDF ließ verlauten, dass der Ablauf für die folgenden Tage eng getaktet sei. Am Freitagnachmittag sind zum Beispiel die Probe der Außenwette und später noch die Generalprobe der Sendung geplant.

Streik beendet

Der Flughafen Köln/Bonn versicherte in einer Pressemitteilung von Donnerstagmorgen, dass “der Streik der privaten Sicherheitsdienste am Airport beendet” sei. Um 10 Uhr wurden zu den bereits offenen drei Kontrollstellen auch die übrigen zwölf wieder in Betrieb genommen. Es werde davon ausgegangen, dass sich der Flugbetrieb nun wieder normalisiere. “Von 26 Abflügen, die in der Streikzeit von 4 bis 10 Uhr geplant waren, wurden 13 annulliert und von 17 geplanten Ankünften fielen acht aus”, wie die Pressestelle mitteilte. (VOL.AT)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Flughafenstreik hält "Wetten, dass..?"-Moderator Markus Lanz auf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen