Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Flughafen Wien stellt Flugplatz Vöslau steht zum Verkauf

Flughafen Wien - Flugplatz Vöslau steht mangels Relevanz zum Verkauf
Flughafen Wien - Flugplatz Vöslau steht mangels Relevanz zum Verkauf ©Bilderbox.at
Mangels Relevanz stellt der Flughafen Wien den Flugplatz Vöslau zum Verkauf. Der Flughafen bezeichnet die Analyse und Schlussfolgerungen des Rechnungshofes zum Flugplatz Bad Vöslau als "nicht nachvollziehbar".

Denn es gehe nur um 0,13 Prozent des Umsatzes der Gruppe. Außerdem stehe das Tochterunternehmen “mangels strategischer Bedeutung zum Verkauf” an. Die Annahmen aus dem Jahren 2008 und 2009 seien zwar nicht eingetroffen, der Verlust sei aber halbiert worden. Empfehlungen des Rechnungshofes würden umgesetzt.

Der für den Flugplatz Vöslau teure Geschäftsführer sei aus Sicht der ganzen Gruppe eine kostengünstige Lösung gewesen, denn “die durch den Kündigungsschutz dieses langjährigen Mitarbeiters laufenden Personalkosten fallen ohnehin an, während zusätzliche Kosten für einen anderen Geschäftsführer beim Flugplatz Bad Vöslau – und damit in der Flughafen Wien-Gruppe – vermieden werden konnten”, heißt es in einer Reaktion des Flughafen Wien.

(Red./APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Flughafen Wien stellt Flugplatz Vöslau steht zum Verkauf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen