Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Flughafen Wien: Bis zu drei neue Groß-Hotels sollen entstehen

Rund um den Flughafen Wien-Schwechat sollen drei neue Hotels entstehen
Rund um den Flughafen Wien-Schwechat sollen drei neue Hotels entstehen ©DAPD
Der Flughafen Wien trägt sich derzeit mit umfangreichen Immobilien- und Hotelprojekten. Am aktuellsten sind Pläne für ein 500-Betten-Haus direkt am Airport, das im Vier-Sterne-Bereich ("Budget") angesiedelt sein sollte.
Dritte Piste verzögert sich
Flughafen: Erfreuliche Zahlen

In der Folge könnte etwas abseits vom Airport ein weiteres Hotel im unteren Preissegment entstehen.

Nach dem Erbau dieser beiden Hotels werde man prüfen, ob sich – wie an internationalen Flughäfen üblich – für Wien-Schwechat auch die Ansiedlung eines 5-Sterne-Hauses lohnt. Das erklärte am Mittwoch Flughafen-Vorstand Günther Ofner auf der Jahrespressekonferenz 2012. Derzeit gibt es direkt am Flughafen nur ein Hotel (“NH”).

Immobilien als Erfolgsstrategie

Für den Flughafen solle die Immobilienstrategie ein wichtiger Schwerpunkt und Ertragsbringer werden, zumal das Airline-Geschäft aktuell ja keine brüllenden Steigerungsraten verspricht, hieß es heute. Am Gesamtgeschäft (Umsatz) wird aber immer der Kernbereich Aviation dominieren.

Mit seinen Immobilien sitzt der Flughafen immerhin auf einem Milliardenwert. Ofner sieht es als eine wichtige Aufgabe der nächsten Jahre, das 1.250 Hektar umfassende Grundstückspotenzial der Flughafen-Gruppe “entsprechend wirtschaftlich zu nutzen.”

Pläne für Groß-Hotels am Flughafen

Die Hotel-Bauentscheidungen werden mit Entreffen der Passagierwachstumsprognosen einher gehen. Das aktuellste und erste Hotelprojekt könnte 2016 fertig sein. Derzeit gibt es laut Vorstand ein Dutzend Interessenten für das aktuelle Hotelprojekt, die als Betreiber oder Investoren in Frage kämen. Im Spätherbst soll in einem geordneten Verfahren eine Shortlist stehen.

Im Rahmen der aktuellen “Portfolio-Analyse” sei der Airport auch willens, sich von größeren Immobilien zu trennen. Ofner nannte heute namentlich ein 14 Hektar großes Grundstück nahe des Airport bei Fischamend, das sich für einen Logistikpark eignete. Hier sondiere man gerade. Ob für dieses Immo-Projekt ein Partner gefunden wird oder ob der Grund ganz verkauft wird, ist noch nicht entschieden. Teilverkäufe sind auch am Cargogelände möglich.

(apa/red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Flughafen Wien: Bis zu drei neue Groß-Hotels sollen entstehen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen