AA

Flughafen-Terminal musste geräumt werden

Ein herrenloser Trolley sorgte am Mittwochmorgen beim Flughafen Friedrichshafen kurzfristig für Aufregung. Der Koffer wurde gegen 9 Uhr von einem Flughafenangestellten vor dem Terminal entdeckt.

Der Besitzer konnte auch nach gezieltem Ansprechen von Fluggästen und einem Aufruf über die Lautsprecher nicht ausfindig gemacht werden. Daher konnte nicht ausgeschlossen werden, dass sich eine Sprengvorrichtung in dem Koffer befinden könnte. Folglich wurde der Bereich um den Koffer weiträumig abgesperrt.

Sprengstoffexperten

Zur Untersuchung des Koffers wurden vom Landeskriminalamt Stuttgart zwei Sprengstoffexperten hinzugezogen. Vor der Untersuchung wurde das Terminal aus Sicherheitsgründen geräumt. Die am Gebäude vorbeiführende Kreisstraße sowie die parallel dazu verlaufende Schienenstrecke wurden kurzzeitig gesperrt. Nach der Prüfung durch die Spezialisten konnte kurz nach 11.30 Uhr Entwarnung gegeben werden, denn der Koffer war leer.

Anspielung auf 9/11

Die Polizei geht davon aus, dass der Koffer der Edition „New York“ bewusst dort abgestellt worden war und eine Anspielung auf den Terroranschlag vom 11. September sein sollte. Daher werden nun Ermittlungen gegen unbekannt wegen Androhung von Straftaten eingeleitet.

VN

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Flughafen-Terminal musste geräumt werden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen