Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Flüchtlingsboot kenterte in Ost-Kroatien

Nahe der ostkroatischen Stadt Zupanja sind am Freitag die Leichen von 4 türkischen Kurden aus der Sava geborgen worden.

Nach Angaben der kroatischen Polizei hatten am Dienstag insgesamt 15 illegale Immigranten versucht, den Fluss aus dem benachbarten Bosnien mit einem Boot zu überqueren. Nach dem Kentern des Bootes seien vier Insassen gerettet worden, die übrigen wurden vermisst.

Rund 50 koratische Polizisten suchten in den vergangenen drei Tagen mit Hilfe von Schnellbooten und Hubschraubern nach den Kurden, unter denen auch Frauen und Kinder waren. Ziel der Migranten soll Italien gewesen sein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Flüchtlingsboot kenterte in Ost-Kroatien
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.