AA

Flucht mit 200-PS-Traktor endete in Sackgasse

Nur kurz dauerte die Verfolgung eines gestohlenen 200-PS-Traktors durch eine Polizeistreife in der Südsteiermark: Nach 800 Metern landeten die beiden slowenischen Diebe in einer Sackgasse, einer wurde von der Polizei geschnappt, dem zweiten gelang die Flucht.

Die 200.000 Euro teure Zugmaschine wurde sichergestellt, teilte die Sicherheitsdirektion Steiermark am Donnerstag mit.

Da Diebstähle von Baufahrzeugen und Traktoren in den letzten Monaten in der Steiermark vermehrt auftraten, werden Landmaschinen- und Kfz-Handelsbetriebe derzeit in Schwerpunktaktionen überwacht, hieß es von der Exekutive. So auch Dienstagnacht in Neudorf bei Wildon (Bezirk Leibnitz). Gegen 22.50 Uhr beobachteten Kriminalisten zwei Männer, die mit einem 200 PS starken und 200.000 Euro teuren Traktor den Zaun eines Traktorhändlers durchbrachen und davonfuhren.

Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Bald gerieten die Diebe in eine Sackgasse und sprangen, als sie die Polizisten bemerkten, vom Zugfahrzeug, um zu Fuß zu flüchten. Ein 53-jähriger Slowene konnte von den Polizeibeamten eingeholt und festgenommen werden. Er gab an, dass geplant war, den bestohlenen Traktor nach Slowenien zu überstellen. Seinem Komplize, einem 47-jähriger Landsmann, gelang die Flucht. Gegen ihn wurde ein Haftbefehl erlassen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Flucht mit 200-PS-Traktor endete in Sackgasse
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen