AA

Flüssiggas in Griller: Party endet im Spital

Ein 46-jähriger Oberösterreicher ist am Sonntagvormittag in Gunskirchen bei einem Grillunfall verletzt worden.

Er erlitt Verbrennungen im Gesicht und am Hals. Der Mann hatte Flüssiggas auf die heißen Holzkohlen gegossen. Das teilte die Sicherheitsdirektion am Montag in einer Presseaussendung mit.

Der Vertreter hatte den Griller im Garten seines Reihenhauses angeheizt. Um den Vorgang zu beschleunigen, goss er aus einer Kartusche Flüssiggas auf die bereits glühenden Kohlen. Aufgrund der Hitze wurde das Gas regelrecht zurückgeschleudert und traf den 46-Jährigen im Gesicht und am Hals. Er wurde ins Klinikum Wels eingeliefert

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Flüssiggas in Griller: Party endet im Spital
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen