Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Florian Mader spielt in Altach

Mehr als drei Wochen dauerten die Transferverhandlungen zwischen dem FC Tirol und SCR Altach. Nun hat Trainer Michael Streiter mit Florian Mader nach Stürmer Jogne Modou einen weiteren Wunschspieler erhalten.

Der 23-Jährige wird bereits am Freitag ins Trainingslager der Rheindörfler in die Türkei fliegen. “Alle drei Parteien – Vereine, Spieler – haben schlussendlich bei ihren Forderungen nachgegeben. Zudem war die Aussage von Mader – “Ich möchte mit Altach in die T-Mobile aufsteigen” – für uns ausschlagebend. Mader wird bis Sommer in Altach spielen”, freut sich Christoph Längle, der sportliche Leiter, über den Tiroler Neuzugang. Mader könnte somit im ersten Testspiel am Freitag in der Türkei gegen Wisla Krakau für die Streiter-Elf zum Einsatz kommen. Am Sonntag wartet eine brasilianische Auswahl auf Schnellrieder und Co.

ÖFB-Cup-Spiele fixiert
Ebenfalls terminisiert wurde das ÖFB-Stiegl-Cup-Achtelfinale gegen Sturm Graz. Altach empfängt am Dienstag, den 7. März, um 19 Uhr die Steirer. Die Cup-Partie von Austria Lustenau gegen Rekordmeister Rapid Wien wurde auf den 8. März (18.30 Uhr) angesetzt. Dafür wurde der Rückrundenstart der Fuchsbichler-Elf in Kärnten auf Samstag, den 11. März verschoben.

Links zum Thema:
SCR Altach
Austria Lustenau
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Florian Mader spielt in Altach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen