AA

Flohmarkt im Bauhof Höchst

Am Samstag, den 24. März, wird beim Flohmarkt im Bauhof Höchst allerhand angeboten.
Am Samstag, den 24. März, wird beim Flohmarkt im Bauhof Höchst allerhand angeboten. ©A. J. Kopf
Flohmarkterlös für die Familien von 2 Vermissten

Am Samstag, den 24. März, von 9 bis 16 Uhr – Reinerlös für Familien von Vermissten

Eine gewaltige Menge an Flohmarktwaren hat sich während der vergangenen Tage am Bauhof der Gemeinde Höchst, Kreuzacker 10, angesammelt. Der Verkauf beginnt am Samstag, den 24. März 2012, um 9 Uhr. Das Team vom Bauhof mit Bauhofleiter Fredi Barth spendet den Reinertrag des Tages. Die Einnahmen kommen den Familien der beiden Männer aus Höchst und Gaißau zugute, die seit Jänner auf dem Bodensee vermisst werden.

„Wir wissen schon beinahe nicht mehr, wohin mit all den Waren!“, freuen sich die Beteiligten am Bauhof. Tag für Tag langen Spenden ein, es gibt alles von Kitsch bis Kunst, Elektrogeräte, Gartengriller, Spielzeug, Dekorationsgegenstände, Figuren, Bücher, Schallplatten, CD’s, Geschirr, Gläser, Leuchten – die Auswahl ist beeindruckend. Dazu kommen immer wieder Waren, die das Jahr über als Restmüll abgeliefert werden und für die es oft dennoch Liebhaber gibt wie Gartenstühle, geschnitzte Kästen usw.

= Musik und Bewirtung

Selbstverständlich ist am Samstag auch für das leibliche Wohl der Flohmarktbesucher gesorgt, ebenso für musikalische Unterhaltung. Ab etwa 10 Uhr spielt die Gitarrengruppe „Kreuzdorfer“ auf. Die Frauen der Bauhoftruppe liefern Torten und Kuchen an, es gibt einen Imbiss und Getränke.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Höchst
  • Flohmarkt im Bauhof Höchst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen