AA

Flammeninferno in Kaschmir

Pakistanische Artilleriegeschosse haben Polizeiangaben zufolge ein Flammeninferno in einem Dorf im indischen Teil Kaschmirs ausgelöst.

Die Geschosse hätten in der Ortschaft Manyari ein Feuer verursacht, in dem mindestens 60 Häuser verbrannt seien, teilte die indische Polizei am Mittwoch mit. Das etwa 80 Kilometer südlich der kaschmirischen Winterhauptstadt Jammu gelegene Dorf sei seit Mittwochnachmittag unter Beschuss genommen worden. Augenzeugen berichteten von Panik in der Bevölkerung. Feuerwehrkräfte seien zu spät eingetroffen, um den Schaden noch zu begrenzen. Angaben über Opfer lagen zunächst nicht vor.

Um die Kaschmir-Region führten Pakistan und Indien seit 1947 bereits zwei Kriege. In den vergangenen Monaten zogen beide Seiten dort rund eine Million Soldaten zusammen. Bei einem Rebellenanschlag waren im indischen Teil Kaschmirs in der vergangenen Woche 35 Menschen getötet worden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Flammeninferno in Kaschmir
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.