Fivers schlagen Hard

Nichts wurde es aus dem ersten Titel der Saison für den HC Hard, im Supercup verlieren die Roten Teufel gegen die Fivers nach Verlängerung.

Die Burger-Sieben erwischte in Eggenburg den besseren Start und führte schnell einmal mit fünf Toren Vorsprung. Diesen konnte man auch über weite Strecken trotz einiger verletzungsbedingter Ausfälle halten. Erst gegen Mitte der zweiten Hälfte holten die Wiener Tor um Tor auf, nach 60 Minuten stand es 27:27-Unentschieden, eine Verlängerung wurde nötig.

In diesen zwei Mal fünf Minuten hatten dann aber die Fivers den längeren Atem, in der zweiten Hälfte der Verlängerung gelang den Hardern kein Treffer mehr und am Ende lautete das Endergebnis 29:34 aus Sicht des amtierenden Meisters. Das Team aus dem fünften Wiener Gemeindebezirk konnte damit erneut den ersten Titel der jungen Saison für sich verbuchen. Bereits in der kommenden Woche startet dann die Meisterschaft in der Handball Liga Austria.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Handball Vorarlberg
  • Fivers schlagen Hard
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen